Vielleicht ein vorweggenommener Kommentar zur Bundestagswahl ist das Motto der diesjährigen Lesenacht im Ratsgymnasium Rotenburg: „Zwischen Gammel und Aufbruch“. Alle Ideen sind den Mitwirkenden noch nicht zu entlocken, aber sicher ist wohl, dass es  geben wird, von Schund bis zur Hochliteratur. Lyrik, Drama und Prosa von bekannten Autoren werden ebenso gelesen wie Werke junger, unbekannter Autoren. Schüler und Lehrer lesen ihre Lieblingslektüre, aber auch eigene Texte. Die Bandbreite des Angebotes ist also sehr groß bei der vierten Lesenacht im Rotenburger Ratsgymnasium. Ab 19 Uhr geht es am Donnerstag, den 1.Oktober, los. Der 30-Minuten Takt der Lesungen, die teilweise auch visuell oder musikalisch unterstützt werden, ermöglicht viel Spaß bei den vielen, ganz unterschiedlichen Aktionen. Etwas ganz besonderes werden dabei auch die Lesungen in den Fremdsprachen, Spanisch (mit den Austauschschülern am Ratsgymnasium), Englisch und natürlich auch auf „Platt“. Die Räume im Erdgeschoss werden dem jeweiligen Thema entsprechend dekoriert, damit eine für das Vorlesen und das Thema entsprechende Stimmung entsteht. Die Besucher können drei Stunden lang, bis 22 Uhr, zwischen den Lesungen hin- und herwechseln und  zwischendurch natürlich auch das eine oder andere Getränk oder Häppchen zu sich nehmen.
 
Diese Woche sind sie endlich in Berlin, die Mädchen der Leichtathletik-Mannschaft des Ratsgymnasiums. Ein großes Fest wird da im Olympia-Stadion gefeiert, wenn sich die Schülerinnen und Schüler aus ganz Deutschland zum Bundesfinale des Wettbewerbs „Jugend-trainiert-für Olympia“ treffen. Und das Ratsgymnasium ist seit Beginn dieses Wettbewerbes 1969 sehr erfolgreich dabei und hat sich schon 14 mal für das Bundesfinale qualifiziert. Bürgermeister Detlef Eichinger im Namen der Stadt Rotenburg und Schulleiter Dr. Walter Jarecki für den Freundeskreis des Ratsgymnasiums rüsteten die Mannschaft mit Rucksäcken und T-Shirts aus. Um nun am Bundesfinale teilnehmen zu können, müssen die Mannschaften in den verschiedenen Sportarten zunächst die Ausscheidungswettkämpfe gewinnen, die jeweils auf Kreis-, Bezirks und Landesebene stattfinden. Das haben sehr erfolgreich verschiedene Mannschaften geschafft in den Sportarten Leichtathletik, Schwimmen, Basketball und Turnen. Eine Mannschaft im Basketball wurde sogar zwei Mal Deutscher Schulmeister. Dieses Mal wird das Ratsgymnasium vertreten durch Carlotta Gabriel, Mira Wilkens, Wiebke Schmidt, Larissa Merz, Sophia Michesl, Katinka Steinmann, Rebecca Orth, Lea Kristin Heinrich, Marsha Klettke, Sina Klettke, Lara Hamelberg und Wiebke Behrens. Die betreuenden Sportlehrer sind Michael Plötz und Barbara Mertins.
 
Dass die Schülersprecher von allen Schülerinnen und Schülern gewählt werden, war in diesem Jahr ein Novum. Und erforderte eine Versammlung aller Schüler auf dem Pausenhof bei zum Glück schönen Wetter. Über die Ergebnisse der Wahl der unterschiedlichen Kandidatenpaare werden wir demnächst berichten.
 
Dass auch unsere Region reich an Rohstoffen und Bodenschätzen ist, davon konnten sich vor kurzem die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 B des Ratsgymnasiums Rotenburg bei einem Besuch der historischen Ziegelei Pape in Bremervörde-Bevern überzeugen. Hier wurde bis 1974 der in Norddeutschland weit verbreitete „Lauenburger Ton“ abgebaut und für die Ziegelstein-Produktion verwendet. Unter der Leitung von Erdkundelehrer Thomas Stelljes besichtigten nun die 33 Schülerinnen und Schüler der Klasse 6 B die ehemaligen Anlagen zur Gewinnung, Aufbereitung und Formung von Tonmaterial auf der Ziegelei. Ein besonderes Highlight zum Abschluss der Erdkunde-Fachexkursion war die praktische Arbeit: An Ziegeltischen kneteten und formten die Schülerinnen und Schüler kleine Rohlinge, die individuell verziert wurden und schon in wenigen Wochen als rot gebrannte Ziegelsteine in der Klasse ausgestellt werden können. Doch auch der alte 40-PS-Teerölmotor als Herzstück der Maschinenanlage traf offenbar ganz den Geschmack besonders der Schülerinnen, die sich tanzend im Motorentakt bewegten. „Ein Sound wie in der Disco“, wie der heutige Eigentümer der Ziegelei in Bevern, Günther Ropers, treffend anmerkte.
 
Über 50 Schülerinnen und Schüler sind am Donnerstag nach Frankreich aufgebrochen, um den Austausch mit Ste Foy La Grande weiter mit Leben zu füllen. Gut eine Woche lang werden sie dort am Lycee Elisee Reclus und dem College Elie Faure am Unterricht teilnehmen, aber auch in den Gastfamilien das ganz normale französische Leben kennenlernen. Darüberhinaus wird es natürlich noch einen Besuch in Paris geben, einen Tagesausflug nach Bordeaux und sogar an die Atlantikküste. Verantwortliche Lehrkräfte sind Anja Schäfer und Ute Koch.
 

Seite 116 von 117

Neuigkeiten und Termine

 

  • Am 22. Juni beginnt um 11:00 Uhr die Verabschiedung des diesjährigen Abiturjahrgangs in der Aula der Schule.
  • Am 25. Juni findet ab 16:00 Uhr in Raum 400 die Informationsveranstaltung "Schullogo" statt. Eingeladen sind alle Interessierten.
  • Informationen zur Einführungsphase des kommenden Jahrgangs 11 finden Sie hier.
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang