Doppelkonzert: Bläserklasse 7m und Wildes Blech

Am 9. Juni ist es soweit: Die einen (das "Wilde Blech") haben in diesem Jahr ihren ersten, die anderen (7m) haben in diesem Jahr ihren vorerst letzten gemeinsamen Auftritt. Die 7m des Ratsgymnasiums hat drei Jahre als Bläserklasse gemeinsam verschiedenste Werke aus dem Klassik-, Rock-, Populär- und Filmmusikbereich gespielt und gibt als Abschluss dieser Zeit zusammen mit dem Ensemble „Wildes Blech“ ein gemeinsames Konzert.

Die Gruppen spielen um 18 Uhr in der Schulstraße des Ratsgymnaisums Rotenburg. Der Eintritt ist frei. Herzlich eingeladen sind alle Freunde, Verwandte, Kollegen und Interessierte. Aber Vorsicht: es kann laut werden!

Für das Konzert haben beide Gruppen ihr eigenes Repertoire dabei und haben zusätzlich zwei „Wilde-Blech-Werke“ gemeinsam einstudiert. Die Kooperation der beiden Ensembles kam unter anderem zustande, weil Ralf Linders, der seit langem bewährter Instrumentallehrer der Bläserklassen am Ratsgymnasium ist, den Kontakt zum „Wilden Blech“ herstellte. Desweiteren spielen bereits drei Schüler der 7m beim „Wilden Blech“ mit.

Das „Wilde Blech" wurde 2016 von Benjamin Faber und Ralf Linders ins Leben gerufen, um in klassischer Posaunenchor-Besetzung mit Tuba, Posaunen und Trompeten ganz unklassische Stücke zu musizieren: Bearbeitungen von (Hard-)Rock und Heavy Metal-Songs, im Original von Bands wie Metallica, Rammstein, Deep Purple, Iron Maiden und anderen. Ursprünglich nur als Projekt mit fünf Proben und einem Gastauftritt beim "Rock den Georg" in Sottrum geplant, hat es sich schnell darüber hinaus entwickelt. "Wildes Blech" stand als Opener des E:A:O in Söhlingen auf der Bühne, war in der Kreismusikschule Rotenburg bei einem Konzert des Chores "Chorius" mit dabei und hat im Ottersberger Tonstudio "Studio Hire" ein Stück aufgenommen. Und so war am Ende des Jahres auch klar, dass es 2017 weitergehen würde.

Nach einem intensiven Probewochenende in Bad Zwischenahn und einer Probe am Ratsgymnasium mit der 7m freut sich das „Wilde Blech“ nun auf den ersten Auftritt in diesem Jahr - mit neuen Teilnehmern und neuen Stücken. (Text: K. Toddenroth)

 

 

Tolles Volleyballturnier der Stufe 11: Am Ende siegt die Fitness!

2017 VolleyballBeim Turnier haben die Aktiven auf ganzer Linie überzeugt. Angetreten für ihren jeweiligen Sportkurs, spielten die jeweiligen Kurse Gymnastik, Tanz, Fitness, Handball, Badminton, Volleyball und Tischtennis auch gegen eine Lehrermannschaft in zwei Gruppen die Platzierungen aus. Trotz einiger Unsicherheiten im Vorfeld, ob denn die Praxiserfahrungen aus der Sek I für ein erfolgreiches Abschneiden reichen würden, war in jedem Spiel ein ansprechendes Niveau zu beobachten.

Für das Halbfinale qualifizierten sich nach leidenschaftlichen Spielen aus dem großen Teilnehmerfeld die Handballer, die Volleyballer, die Lehrer sowie der Fitnesskurs.

In einem spannenden Finale mussten sich die Lehrer schließlich, ebenso wie bereits zuvor in der Gruppenphase, dem Fitnesskurs knapp mit 14:13 geschlagen geben (im Bild die Finalisten).

Der organisierende Volleyballkurs und ihr Sportlehrer Herr Schwabe haben sich über einen reibungslosen Ablauf gefreut und waren am Ende zwar sichtlich erschöpft, aber zufrieden.

 

 

Formvollendet zur Vocatium – Unser Jahrgang 11 beeindrVocatium RGR HPuckt auf Messe

Im Rahmen der Studien-und Berufsorientierung des Ratsgymnasiums Rotenburg besuchten am 18. Mai 130 Schülerinnen und Schüler des 11.Jahrganges des Ratsgymnasiums Rotenburg die Ausbildungs- und Studienmesse Vocatium in den Bremer Messehallen. Auf der Vocatium sind fast alle namhaften Firmen der Bereiche Industrie und Dienstleistung aus dem Raum Norddeutschland vertreten. In den vergangenen Jahren sind aber auch vermehrt Universitäten und Fachhochschulen als Aussteller hinzugekommen. Für die Schülerinnen und Schüler wird also ein breites Spektrum an Möglichkeiten und Perspektiven abgebildet.

Bereits im März 2017 wurden die Ratsgymnasiasten im Rahmen des Unterrichts auf die Messe vorbereitet. Bis zu drei individuelle Gesprächstermine konnten dann, je nach persönlicher Neigung und Interesse, angemeldet werden – wovon die eingeladenen Schülerinnen und Schüler auch regen Gebrauch machten. Damit hier am Ende für jeweils beide Seiten ein positives Fazit stehen konnte, zeigten sich dann die Ratsgymnasiasten wie schon in den Jahren zuvor in den Gesprächen gut vorbereitet ...und dem Anlass entsprechend gekleidet (siehe Foto).

 

 

TheaterAG HPTheater-AG des Ratsgymnasiums spielt Shakespeares „Verlorene Liebesmüh“

Es ist endlich wieder soweit: Nach längerer Pause gibt es endlich wieder ein Lebenszeichen der Theater-AG am Ratsgymnasium. Sechs Schülerinnen des 9. und 10. Jahrganges haben in den vergangenen Wochen und Monaten unter der Leitung und Regie von Regina Koch William Shakespeares „Verlorene Liebesmüh“ eingeübt. In der brillanten Komödie des großen englischen Dichters schwören der König Ferdinand von Navarra und sein Gefolge Longaville und Berowne, drei Jahre zu fasten, den Frauen zu entsagen und ihr Leben ausschließlich dem akademischen Studium der Philosophie zu widmen. Doch können sie den liebreizenden Frauen, die sich der „Akademie im Kleinen“ nähern, widerstehen, oder geraten sie allen guten Absichten zum Trotz in die Liebesfalle? Das gespannte Publikum wird es erfahren…

Wie so oft gibt es bei Shakespeare eine Vielzahl an Rollen, die in diesem bunten Treiben zu besetzen sind, daher schlüpfen die Schülerinnen nicht nur in Frauenrollen, sondern müssen sich auch in die Männerrollen hineinversetzen. Shakespeares Wortspiele, seine schlüpfrigen Anzüglichkeiten und sein Humor werden dabei vom Ensemble leicht aufgenommen und mit viel Spaß und Engagement in ein sehenswertes Stück verwandelt. Wer dabei sein möchte, wenn König Navarra auf die Prinzessin von Frankreich trifft, kann dies an folgenden Terminen: Donnerstag, 08.06.17, 19.30 Uhr und Freitag, 09.06.17, 19.30 Uhr in der Aula des Ratsgymnasiums. Der Eintritt ist kostenlos.

 

 

JtfO RGR LeichtathletikUnsere Mädels bei Jugend trainiert: Mit tollen Leistungen auf den dritten Platz

Mit zahlreichen neuen persönlichen Bestleistungen belegten die Mädchen des Ratsgymnasiums beim Bezirksentscheid Jugend trainiert für Olympia Leichtathletik mit 5971 Punkten in der Wettkampfklasse III den 3. Platz. Fleißigste Punktesammelrinnen im homogenen Team waren Mareike Richter mit der tollen Leistung von 1,45 m im Hochsprung und 4,50 Metern im Weitsprung, Kristina Bonfils mit 38 Metern im Ballwurf sowie die beiden 800-Meter-Läuferinnen Charlotte Schippers (2:48,88 min) und Nele Heits (2:48,93 min). Betreut wurde die Mannschaft von Vanessa Koß, Hannah Rohde und Michael Plötz.

Wir sind stolz auf den Einsatz und die Leistungen unserer Mannschaft und gratulieren zur tollen Leistung!

Auf dem Mannschaftsfoto sind v.l.n.r. die Wettkämpferinnen zu sehen: Charlotte Schippers, Sophia Heeg, Julina Schwindt, Jana Wessels, Camilla Mujica, Antonella Lukic, Celina Gaab, Michelle Gerdt, Maria Barth, Mareike Richter, Nele Heits und Christina Bonfils.

 

 

Seite 7 von 103

Neuigkeiten und Termine

 

  • Am 27. Oktober findet ab 19:00 Uhr in der Aula ein Gottesdienst "Frauen in der evangelischen Kirche" statt
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang