Landesentscheid Fußball: Rotenburger unter den vier besten Teams in Niedersachsen!

06-19-2018 Landessentscheid FußballTrotz aufopferungsvollem Kampf konnte sich das Fußballteam der WK II des Ratsgymnasiums Rotenburg leider nicht beim Landesentscheid „Jugend trainiert für Olympia“ am 19. Juni in Barsinghausen durchsetzen.

Das erste Spiel gegen die IGS Rodenberg ging, so Betreuer André Artinger, "unglücklich" mit 1:0 verloren, das zweite endete mit einer 2:0-Niederlage gegen die Realschule aus der Burgstadt Bad Bentheim. Trotz insgesamt drei verletzten Spielern schafften es unsere Jungs dann aber, zumindest im letzten Spiel ein 2:2 gegen den späteren Turniersieger aus Göttingen zu erreichen.

Damit verpasste das Ratsgymnasium zwar zum wiederholten Male die Chance, zum Bundesentscheid "Jugend trainiert für Olympia" nach Berlin zu fahren, kann sich aber immerhin zu den vier besten Mannschaften Niedersachsens zählen. Und das ist etwas, worauf man mit Sicherheit stolz sein kann – also herzlichen Glückwunsch, Jungs!

 

Mit Team Serbien ins Finale der Mini-WM

06-19-2018 Sportassistenten Mini-WM - HPSieben Sportassistenten hatten an der Stadtschule ein besonderes WM-Erlebnis: Zahlreiche Grundschüler bereiteten sich in gemischten Mannschaften auf die hauseigene Mini-WM vor und erhielten dabei auch Unterstützung durch die Sportassistenten des Ratsgymnasiums.

An jeweils zwei Nachmittagen trainierten diese die Teams Schweiz und Serbien, ehe schließlich am Freitag, den 15. Juni dann das Mini-WM Turnier durchgeführt wurde. Bei diesem agierten unsere Sportassistenten in vielfältigen Funktionen. Neben der Aufstellung der Mannschaften galt es auch, die Spieler pünktlich wieder einzusammeln oder zu trösten, wenn ein Zweikampf zu rabiat geführt worden war und für Tränen gesorgt hatte.

Das Team Serbien spielte sich so erfolgreich durch die Vorrunde, dass es sich erst im Finale geschlagen geben mussten. Dementsprechend begeistert waren die Grundschüler von ihren Trainern. Die Aussage eines serbischen Teammitglieds - „Das sind die besten Trainer der Welt!“ - war gewiss eine mehr als besondere Bestätigung für ihre erfolgreiche Arbeit.

(Text: Schwabe)

 

„Ihr habt’s geschafft!“ – Das Ratsgymnasium ist Europaschule

Europaschule 2018 HPEs war ein langer Marsch durch Bewertungen, Kategorien, Evaluationen, der da am Morgen des 14. Juni in der Aula des Ratsgymnasiums mit der Ernennung des Ratsgymnasiums durch Schuldezernentin Christine Hartmann seinen erfolgreichen Abschluss fand.

Nach angemessen internationaler Begrüßung mit Musik aus Frankreich, einem Cancan dargeboten von der Streicherklasse 7c unter der Leitung von Frank Domhardt und dem Chanson „Vois sur ton chemin“ von Chorklasse 6c und 5m unter der Leitung von Astrid Mujica Alvarado, hieß Schulleiterin Iris Rehder die Gäste willkommen, die gemeinsam mit dem Ratsgymnasium die Ernennung feiern wollten.

Aus der Landesschulbehörde in Lüneburg war auch die Koordinatorin für den Bereich Europa und Internationales, Sylvia Onstein, gekommen. Die benachbarte Europaschule, die BBS Rotenburg, wurde von Schulleiter Wolf Hertz-Kleptow und deren Europakoordinator Erwin Eggers vertreten. Weiter gefüllt wurde die Aula durch Elternvertreter, interessierte Kolleginnen und Kollegen und das „Europa-Team“ des Ratsgymnasiums, das unter der Leitung von Koordinatorin Susanne Rohde dafür gearbeitet hat, nunmehr diesen Ehrentitel führen zu dürfen.

Erreicht wurde dieses Ziel, so Iris Rehder, durch die besondere und dauerhafte Verbindung mit den Partnerschulen in Frankreich, durch den nunmehr wiederbelebten Ungarnaustausch, durch Oxfordfahrt und Friedensarbeit in Lommel, aber eben auch durch den abwechslungsreichen und europaoffenen Unterricht in den Fremdsprachen, in Musik und Kunst, in Politik und Geschichte. Schlussendlich trügen aber doch alle Unterrichtsfächer zum Gelingen bei.

Dezernentin Christine Hartmann gratulierte mit den Worten „Ihr habt’s geschafft!“ in Richtung der Anwesenden Ratsgymnasiasten. Aber Europa sei immer noch ein Projekt, verwies sie auf aktuelle Abgrenzungstendenzen und populistisch-nationalistische Tendenzen in der Union. Der Keim für Frieden und Verständigung liege in der Kenntnis des vermeintlich Anderen – die Europaschulen vermittelten genau dieses Wissen über Europa und seine Vielfältigkeit und trügen so zum gegenseitigen Verständnis bei. „Das Ratsgymnasium Rotenburg leistet diese Arbeit sehr überzeugend und ganz offenkundig auch von Herzen,“ stellte Christina Hartmann fest, ehe sie Ernennungsurkunde, Europafahne und Schild in die Hände von Iris Rehder und Susanne Rohde übergab (Bild).

Zu den Klängen der Europahymne, abermals vorgetragen von den Klassen 5m und 6c, ging es dann für alle ans Feiern, noch die Zeilen im Ohr: „Unser Herz schlägt für Europa und wir stehen dafür ein, dass dem Erdteil es gelinge, in der Vielfalt eins zu sein!“

 

„…Zeit, dass sich was dreht!“

Die Büchertisch WM HPFußball-WM geht auch an der Bibliothek nicht spurlos vorbei: Leiterin Sigrid Baden-Schirmer und Bibliothekskraft Doris Nickau haben unermüdlich den Buchbestand durchforstet und eine Vielzahl an Schätzen gefunden, die sich mit dem runden Leder, seiner Geschichte und seinen Geschichten befassen. Zusammengetragen wurde so ein Thementisch „Fußball-WM“, der allen Schülerinnen und Schüler zur Verfügung steht. Es können sich Fans und solche, die es werden wollen informieren über Regeln, über die sportliche Entwicklung, über Technik und Taktik – oder der eigene Fundus an „nutzlosem Wissen“ kann ordentlich aufgefüllt werden, um beim Schauen des Finales (selbstverständlich mit deutscher Beteiligung) die eine oder andere Fußballweisheit zum Besten zu geben und so die Mitschauenden zu erstaunen.

 

Der Film zum Sponsorenlauf

xx

… und wieder mal die FilmAG. Scheinbar unermüdlich wird im Hollywood Rotenburgs an neuen Produktionen gefeilt, geschnitten, getextet. Diesmal ist es der Film zum Sponsorenlauf, der allen Interessierten nochmal die fantastischen Leistungen unserer Schülerinnen und Schüler bei tropischen Temperaturen in der Hitzeschlacht in der Ahe vor Augen führt. Alles für den guten Zweck. Da ist das Anschauen des Filmes deutlich weniger anstrengend…

 

Seite 3 von 119

Neuigkeiten und Termine

 

  • Informationen zur Einführungsphase des kommenden Jahrgangs 11 finden Sie hier.
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...
  • Finden Sie hier vom 10.-24. August die Bilder der Einschulung Jahrgang 5 zum Download

 

 

 

Zum Anfang