schler helfen schlernSchüler helfen Schülern

Bei „Schüler helfen Schülern“ handelt es sich um kostenpflichtige Förderkurse für die Jahrgänge 6-8, in denen ältere Schüler den Jüngeren helfen, Lernschwierigkeiten in den Fächern Deutsch, Mathematik, Englisch sowie in der zweiten Fremdsprache zu beseitigen. Ziel der Kurse ist es, einer Bildung von fachlichen Defiziten und den daraus resultierenden Problemen frühzeitig entgegenzuwirken. Bei erheblichen Lernschwierigkeiten sind diese Förderkurse zumeist nicht geeignet und es sollten in Absprache mit den Fachlehrern andere Wege beschritten werden. Die Förderkurse des Projekts „Schüler helfen Schülern“ starten, sobald sich eine Gruppe gefunden hat. Sie finden zu folgenden Bedingungen statt:

      • Die Kleingruppen bestehen in der Regel aus drei oder vier Schülern einer Klasse.
      • Einzelbetreuung sowie Gruppen mit nur zwei Schülern sind grundsätzlich möglich, sollen aber nicht der Regelfall sein.
      • Der Beitrag für 6 Unterrichtstunden beträgt bei Regelgröße für jeden Schüler 24 €. Der Beitrag ist zur ersten Sitzung des Kurses mitzubringen.
      • Sollte auf Wunsch eine Gruppe mit weniger als drei Teilnehmern angesetzt werden, so wird die Differenz zum vollen Kursbeitrag auf die angemeldeten Teilnehmer umgelegt.
      • Beginn sowie Termin der Maßnahme werden nicht von der Schule festgelegt, sondern von Teilnehmern und Lernbegleiter abgesprochen.

Falls Sie wünschen, dass Ihr Kind an einem Kurs teilnimmt, sollte sich Ihr Kind, auch gerne schon mit weiteren interessierten Schülern, an den jeweiligen Fachlehrer wenden. Dieser ist aber auch gerne bei der Suche nach weiteren Schülern für den Kurs behilflich. Wenn sich so eine Gruppe gefunden hat, sollten die Anmeldungen der Schüler über den Fachlehrer oder das Sekretariat an Herrn Schwabe weitergeleitet werden. Die die Förderkurse leitenden Schüler werden dann den Inhalt des Kurses mit dem jeweiligen Fachlehrer festlegen und nähere terminliche Absprachen mit Ihren Kindern treffen. Sie bekommen dies anschließend schriftlich mitgeteilt. Es hat sich gezeigt, dass durch die hohe Stundenbelastung der Schüler die Förderkurse häufig nur in den achten Stunden stattfinden können. Für die jüngeren Schüler können daher auch Wartezeiten entstehen.

Die Lernbegleiter, die die Kurse anbieten, kommen alle aus der Schülerschaft des Ratsgymnasiums. Sie melden sich bei der Schule an und werden ihren fachlichen Stärken nach eingesetzt. Das Ratsgymnasium hat großes Vertrauen in Fähigkeiten, Arbeitseinsatz, Motivation und Zuverlässigkeit der eigenen Schüler. Alle Lernbegleiter führen vorbereitende Gespräche mit ihren eigenen Fachlehrern, denen der Nachhilfesuchenden sowie mit der Leitung des Projektes "Schüler helfen Schülern". Viele sind schon zum wiederholten Male dabei oder werden konkret von eigenen Fachlehrkräften für die Leitung eines Förderkurses empfohlen, sodass die Qualität des Angebotes gewährleistet ist. Eine unmittelbare Kontrolle der Inhalte durch die Schule findet deshalb nicht statt. Die Lernbegleiter dokumentieren aber die Sitzungen und deren Inhalte sowie die Teilnahme für die Schule nachvollziehbar.

Sowohl Nachhilfesuchende als auch (zukünftige) Lernbegleiter können sich hier die notwendigen Formulare herunterladen:

 

Für interessierte Nachhilfesuchende:

adobe pdf file icon 32x32 Anmeldeformular

 

Für interessierte Lernbegleiter:

adobe pdf file icon 32x32 Meldeformular als Lernbegleiter

adobe pdf file icon 32x32 Formular zur Sitzungsdokumentation

 


Da die Kurse kostenpflichtig sind, weist das Ratsgymnasium ausdrücklich auf Folgendes hin:

Vertragspartner sind die Gruppenleiter und die Eltern. Das Ratsgymnasium beschränkt sich auf die Organisation und Beratung. Die Bezahlung erfolgt im Voraus.

Sollte ein Schüler krankheitsbedingt oder aus anderen Gründen nicht an einzelnen Sitzungen teilnehmen können, besteht kein Anspruch auf Rückerstattung.

 

Neuigkeiten und Termine

  • Beginn der Sommerferien: 22. Juni - Wiederbeginn des Unterrichts: 3. August
  • Sozialpraktikum: am Montag, den 7. August 2017 findet ab 9:45 Uhr in der Aula eine Informationsveranstaltung über das Sozialpraktikum der 9. Klassen statt. Herr Slomma von den Rotenburger Werken wird sprechen.
  • Hausaufgabenhilfe für die Jahrgänge 5 und 6 montags, dienstags und donnerstags: Mehr Informationen unter Elterninformationen.
  • G8 wird G9: Veränderungen und weitere Informationen zur Einführung des 9. Schuljahres am Gymnasium seit dem 1.8.2015 finden Sie hier
  • Logo klein Hier geht es zum Imagefilm der Schule...

 

 

 

Zum Anfang